MR-Untersuchungen sind bei elektronischen Implantaten wie z.B. spinalen oder cerebralen Neuro - Stimulatoren, subkutan implantierten Insulin-Pumpen, Innenohrimplantaten, implantierten Hüftendoprothesen innerhalb der ersten 6 Wochen nach Implantation und allgemein auch bei Herzschrittmachern nicht möglich. Bei Medtronic - Herzschrittmachern kann vor und nach der MR-Untersuchung eine Umprogrammierung erfolgen, wodurch diese Herzschrittmacher dann vorübergehend in einen MR-tauglichen Zustand gebracht werden können.
DZS - Diagnosezentrum Salzburg   Tel. (0662) 825790, 825791  -  Fax (0662) 825790 85 Willkommen Patienten - INFO Ärzte   Information News Image Pool - Galerie Wir über uns Kontakt PR und Medien Chronik Impressum

Magnetresonanztomographie - MRT

Standardanwendungen

©  DZS - Diagnosezentrum Salzburg - Berchtesgadnerstrasse 66a -  Copyright 2014
GEHIRN  MRT   -  FELSENBEIN MRT -  KLEINHIRNBRÜCKENWINKEL MRT   ORBITA - GESICHTSSCHÄDEL MRT   NASENNEBENHÖHLEN - MRT KIEFERGELENKE - MRT ( funktionell ) SELLA - HYPOPHYSEN -  MRT SCHÄDELBASIS - MRT   ANGIO - MRT Hirnarterien  ( ohne Kontrastmittel ) DIFFUSIONS - MRT Gehirn SUSZEPTIBILTÄTS - MR des Gehirns  -  Darstellung von intracerebralen Mikroblutungen                       HALS  MRT                               MR - ANGIO der Halsarterien  ( ohne oder mit Kontrastmittel )                                                PLEXUS BRACHIALIS                  THORAX MRT                                 ABDOMEN MRT LEBER  ( multiphasisch )                               MRT PANKREAS  - MRCP                                                     ( MRT NEBENNIEREN        MRT NIEREN  -  ABLEITENDE HARNWEGE (URO - MR)                                               BECKENORGANE - MRT                    HODEN - NEBENHODEN - MRT                                                    WIRBELSÄULEN - MRT    -  RÜCKENMARK            GELENKS - MRT  - alle großen Gelenke WEICHTEIL - /  MUSKEL  - MRT                  
               sekretariat@diagnosezentrum-sbg.at