Willkommen Patienten - INFO Ärzte   Information News Bildergalerie Wir über uns Kontakt PR und Medien Chronik Impressum Datenschutz DZS - Diagnosezentrum Salzburg   Tel. (0662) 825790, 825791  -  Fax (0662) 825790 85
©  DZS - Diagnosezentrum Salzburg - Berchtesgadnerstrasse 66a -  Copyright
               sekretariat@diagnosezentrum-sbg.at
Lungenemphysem ( COPD ) -  Goddard Score
Emphysemdiagnostik - lowdose CT Quantifizierung des Lungenemphysems Histogramm des Lungengewebes Cluster Image
Die COPD ( chronische obstruktive Lungenerkrankung ) ist eine in Zunahme begriffene Erkrankung sowohl in Ländern mit hohem als auch niedrigem Lebensstandard. Für die Entstehung verantwortlich  sind  Rauchergewohnheiten, Luft- und Umweltverschmutzung, aber auch berufliche Expositionen. Die Heterogenität der Erkrankung verhindert  bisher eine einheitliche klinische Klassifikation der Erkrankung, sodass Aussagen über die Prognose der Erkrankung schwierig sind. Auf Basis einer lowdose HR-CT hat Fujimoto und Mitarbeiter eine neue phänotypische Kategorisierung der COPD - Patienten initiiert. Ct unterscheidet man einen Phänotyp A mit fehlendem oder minimalem Emphysem mit oder ohne Atemwegserkrankung,  von einem Phänotyp E mit Emphysem ohne Atemwegserkrankung und einem Phänotyp M mit Emphysem und gemischter Atemwegserkrankung.    Quantifizierung des Emphysems bei COPD Patienten - Goddard Score Zur CT-Quantifizierung des Lungenemphysems ist eine spezielle Software notwendig, die eine semiautomatische Schwellwert-abhängige Segmentierung und manuelle Extraktionen des Lungengewebes ermöglicht. Der modifizierte Goddard Score unterscheidet 4 Emphysem-Kategorien:  Score 0 ( kein Emphysem), Score  0,5 ( Emphysem < 5%), Score 1 (Emphysem < 25%), Score 2 (Emphysem 26-50%), Score 3 (Emphysem 51-75%) Score 4 ( Emphysem >75% ). Der Emphysem-Index ist das Verhältnis von emphysematösem Lungengewebe zu normalem Lungengewebe. In zahlreichen Studien wird er als Vohersagewert für den klinischen Verlauf sowie den postoperativen Verlauf nach Lungenreduktions-OP und die Mortalität der Erkrankung herangezogen. CT- Phänotyp E der COPD : Patienten mit COPD - Phänotyp E  weisen eine  erniedrigte CO-Diffusionskapazität (DLco) und eine fehlende Reaktion auf bronchodilatatorische Medikamente auf. CT Cluster-Image bei COPD : Die Visualisierung der Verteilung des Emphysems und des Emphysemclusters  ist  insoferne von Interesse, als dies für die pulmonale Funktion bedeutsam ist. Patienten mit dominierendem Emphysem in den Lungenoberlappen haben verglichen mit Patienten mit Emphysem in den Lungenunterlappen niedrigere Werte für  expiratorisches Volumen (FEV)  und Vitalkapazität (FVC).